Sunrise%2520of%2520industrial%2520citysc

WIR VEREDELN
UNGENUTZTE ABWÄRME
IN SAUBEREN STROM
EIGENEN STROM ERZEUGEN  |  CO2 VERMEIDEN  |  KOSTEN REDUZIEREN 

Button
 

für sinnvolle Abwärmenutzung

20 kW Energiekraftwerk

Partner und Investoren

STROM AUS ABGASEN UND UNGENUTZTER ABWÄRME

DIE RICHTIGE LÖSUNG FÜR DIE ENERGIEWENDE

"In Deutschland könnten jährlich etwa 50 bis 60 Millionen Tonnen klimaschädlicher Emissionen vermieden werden, indem industrielle Abwärme recycelt wird. Etwa 20 Milliarden Euro an Stromkosten würden dadurch eingespart" (Bundesumweltamt, dena - Deutsche Energie-Agentur)

 

KONKRETE LÖSUNGEN SIND GEFRAGT.

WIR HABEN EINE. 

"Unser PowerQube Energiewürfel wandelt nicht genutzte Abwärme im Produktionsprozess bei KMU's und der Industrie effizient in Strom um, der unmittelbar wieder im Unternehmen genutzt werden kann - und dies mit einzigartiger Wirtschaftlichkeit - gerade bei niedrigeren Abwärme-Temperaturen".

ABWÄRME

PRODUKTIONS-PROZESS

ELEKTRISCHER STROM 

 

MOLKEREI/LEBENS-MITTEL

Abluft/Abgas/

Rauchgas-

Temperaturbereich

80 - 150 °C

 

POWERQUBE

20 kWel Energiekraftwerk

 

  • F&E Auftragskooperation mit Fraunhofer UMSICHT für nächste Entwicklungsschritte

  • kleine, kompakte und leichte ORC-Anlage

  • modular erweiterbar, einfach zu integrieren, stapelbar, redundanter Betrieb möglich

  • direkte Abwärmenutzung ohne Sekundärkreislauf

  • ausgezeichnete Teillastfähigkeit

  • mit zukunftsfähigem Arbeitsmedium

  • für Abwärme-Temperaturen von 100 - 200 °C

  • innovativ, effizient, hohe Wirtschaftlichkeit

  • BAFA-Zuschüsse von 30 % (40 % KMU) bei Serie, bis zu 60 % bei Förderwettbewerb

 

das

kleinste,

leichteste

 

und

 

kostengünstigste

 

ORC-System für mittlere und niedrige Abwärme-Temperaturen

(Entwicklungsziel) 

Die PowerQube Mikroturbine  ist das Herzstück der ORC-Anlage 

 

PROZESSWÄRME

Beispiel: Technische Keramik

  • Abwärmetemperatur 110° C

  • 8.700 Betriebsstunden/Jahr

POWERQUBE

1 PowerQube 20 kW Energiewürfel 

STROM

> erzeugt 175.000 kWh sauberen Strom pro Jahr

KOSTEN-

VORTEIL

€ 52.500 Stromkostenersparnis

(Strompreis: € 0,30/kWh) 

ROI 1,8 Jahre

CO2-EINSPARUNG

128 Tonnen CO2/Jahr. Dafür müssten 10.000 Bäume gepflanzt werden

 130 Tonnen CO2/a

jährlich bis zu 130 Tonnen CO2 können mit einem einzigen kleinen PowerQube 20 kW ORC-Würfel eingespart werden (abhängig von der vorhandenen Abwärmemenge des Unternehmens)

100 TWh/a

nicht genutzte Abwärme mit 100 - 200 °C in EU+UK

=

7.000.000.000 kWh

Strom könnten damit jedes Jahr erzeugt werden

=

- 4,5 Mio t/a

CO2-Reduzierung 

Berechnungshinweis: Stromproduktion von 175.000 kWh per 20 kW PowerQube, CO2-Faktor 0,732 für Strom-Effizienzmaßnahme (BAFA), Abwärmepotenzial EU+UK: Research Paper "Industrial waste heat: Estimation of the technically available resource in the EU per industrial sector, temperature level and country"  

 
IMG_8282.JPG

SOOMIQ VORORT

Konkretes Interesse mit Potenzial für 1.250 PowerQubes bei 20 Kunden

Viele Unternehmen wollen jetzt etwas tun. Ungenutzte Abwärme verstromen und CO2 vermeiden. Von August - November 2021 hat das SOOMIQ Team über 20 Betriebe besucht, die aus Abluft und Abgasen jährlich mehr als 140 Millionen kWh sauberen Strom produzieren und über 100 Millionen Tonnen CO2/a einsparen könnten.  

ÜBER UNS 

Die SOOMIQ GmbH entwickelt das 20 kW PowerQube Energiekraftwerk zusammen mit führenden Forschungs- und Entwicklungspartnern weiter bis zur Serienreife. 

 

Schwerpunkte der Entwicklung waren bisher die Konzeptionierung und Auslegung eines Prüfstands für ORC-Prototypen und aktuell der Aufbau des PowerQube Prototypen gefolgt von Pilotinstallationen bei bereits feststehenden Kunden aus unterschiedlichen Industriebereichen.

SDG KONKRET

SDG-icon-DE-09.jpg
SDG-icon-DE-07.jpg
SDG-icon-DE-12.jpg

Bisher ungenutzte industrielle Abwärme in sauberen Strom recyceln mit dem kleinsten ORC-System für Nieder-temperatur-Abwärme - wir schaffen Innovationen und Kreislauf-prozesse im Großen und Kleinen. 

Einsparung von Stromkosten und Reduzierung von CO2 - wir bieten eine kostengünstige Lösung zur Verstromung von ungenutzter Prozesswärme.

Abwärme und Abgase aus dem Produktionsprozess zu nutzen, ist nachhaltig - wir erhöhen die Energieeffizienz und Klimabilanz von Unternehmen nachhaltig.  

5e6a20f1d994ff001ab2d8ea.jpeg

SOOMIQ TEAM

"Als erfahrener Entrepreneur und Venture Capital Manager mit langjähriger internationaler Erfahrung im Aufbau und der Führung von Technologieunternehmen, freue ich mich auf die Herausforderung, zusammen mit unserem Team,  Investoren, Kooperations- und Entwicklungspartnern, Pilotkunden und Unterstützern unser innovatives PowerQube Energiekraftwerk auf den Markt zu bringen, um damit vielen Unternehmen zu ermöglichen, ihre bisher ungenutzte Abwärme sinnvoll zu nutzen

 

Stefan Graber

Geschäftsführender Gesellschafter SOOMIQ GmbH

Stefan ist für die Strategie der SOOMIQ GmbH und die Gewinnung von Investoren, Kooperationspartnern und Experten für die Weiterentwicklung des PowerQube ORC-Systems verantwortlich.

 

Dafür wird das Team von SOOMIQ nach erfolgter Finanzierung mit Spezialisten aus den Bereichen Kälte- und Strömungstechnik, Steuerungs- und Energietechnik erweitert.

  • LinkedIn Social Icon
  • Weißes Xing
Graber%20Stefan_0035%20-VA_edited.jpg

STEFAN

GRABER

Geschäftsführender Gesellschafter 

Stefan ist seit 30 Jahren im Finanzbereich, Business Development und Projektmanagement aktiv. Stefan war Mitgründer von Venture Select GmbH, München, die in Internet-, Mobile Telecom-, Telematik- und Medizintechnik-Start-ups in Europa und den USA investiert hat, u.a. erfolgreicher IPO von Accuray Inc. an der NASDAQ oder Übernahme von Endoxon, Schweiz durch Google. Stefan war bei zahlreichen internationalen Projekten zur Vermarktung neuer Technologien beteiligt, z. B. bei der Kommerzialisierung der SOFC Brennstoffzellentechnologie von Enerday/Webasto. Stefan ist Kopf und kreativer Ideengeber von SOOMIQ. 

Stefan-Theis-Quer.jpeg
STEFAN
THEISS
Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik 
Bild_Piron_1a_edited.jpg
JOANA
PIRON
Kommunikation und Marketing
Climate Officer
Kunden-ID (1 von 1).jpg
DR.
LINGZE
WANG
Country Manager China
Kooperationen China und Asien

Joana mit Erfahrungen im Technologie- und Innovationsmanagement und ihrem Abschluss als Master of Arts Sport-management an der Technischen Universität Darmstadt betreut bei SOOMIQ die Bereiche Kommunikation, Marketing und Digitalisierung und ist für die Nachhaltigkeitsstrategie von SOOMIQ verantwortlich.

Lingze, Juris Doctor der University of Notre Dame, USA und BS, Chemistry Fudan University, Shanghai hat langjährige Erfahrung in der Vertragsverhandlung zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen, speziell mit Joint Ventures und Lizenzverträgen. Lingze wird bei SOOMIQ den Bereich Kooperationen mit chinesischen und asiatischen Partnern und Investoren betreuen.

Graber%20Stefan_0035%20-VA_edited.jpg

STEFAN

GRABER

Geschäftsführender Gesellschafter 

Stefan ist seit 30 Jahren im Finanzbereich, Business Development und Projektmanagement aktiv. Stefan war Mitgründer von Venture Select GmbH, München, die in Internet-, Mobile Telecom-, Telematik- und Medizintechnik-Start-ups in Europa und den USA investiert hat, u.a. erfolgreicher IPO von Accuray Inc. an der NASDAQ oder Übernahme von Endoxon, Schweiz durch Google. Stefan war bei zahlreichen internationalen Projekten zur Vermarktung neuer Technologien beteiligt, z. B. bei der Kommerzialisierung der SOFC Brennstoffzellentechnologie von Enerday/Webasto. Stefan ist Kopf und kreativer Ideengeber von SOOMIQ. 

Stefan-Theis-Quer.jpeg
STEFAN
THEISS
Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik 
Bild_Piron_1a_edited.jpg
JOANA
PIRON
Kommunikation und Marketing
Climate Officer
Kunden-ID (1 von 1).jpg
DR.
LINGZE
WANG
Country Manager China
Kooperationen China und Asien

Stefan ist Experte im Bereich der Verfahrenstechnik und der Biotechnologie an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Mit seiner Erfahrung in der Chemie- und Lebensmittelindustrie, u.a. bei Evonik und Krones, insbesondere bei der Abwärmenutzung in chemischen Anlagen, unterstützt er das SOOMIQ-Team sowohl in der technischen als auch wirtschaftlichen Beratung und Akquise neuer Kunden.  

Joana mit Erfahrungen im Technologie- und Innovationsmanagement und ihrem Abschluss als Master of Arts Sport-management an der Technischen Universität Darmstadt betreut bei SOOMIQ die Bereiche Kommunikation, Marketing und Digitalisierung und ist für die Nachhaltigkeitsstrategie von SOOMIQ verantwortlich.

Lingze, Juris Doctor der University of Notre Dame, USA und BS, Chemistry Fudan University, Shanghai hat langjährige Erfahrung in der Vertragsverhandlung zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen, speziell mit Joint Ventures und Lizenzverträgen. Lingze wird bei SOOMIQ den Bereich Kooperationen mit chinesischen und asiatischen Partnern und Investoren betreuen.

Kunden-ID (1 von 1).jpg
Kunden-ID (1 von 1).jpg
Graber%20Stefan_0035%20-VA_edited.jpg

STEFAN
GRABER
Geschäftsführender Gesellschafter 

Stefan ist seit 30 Jahren im Finanzbereich, Business Development und Projektmanagement aktiv. Stefan war Mitgründer von Venture Select GmbH, München, die in Internet-, Mobile Telecom-, Telematik- und Medizintechnik-Start-ups in Europa und den USA investiert hat, u.a. erfolgreicher IPO von Accuray Inc. an der NASDAQ oder Übernahme von Endoxon, Schweiz durch Google. Stefan war bei zahlreichen internationalen Projekten zur Vermarktung neuer Technologien beteiligt, z. B. bei der Kommerzialisierung der SOFC Brennstoffzellentechnologie von Enerday/Webasto. Stefan ist Kopf und kreativer Ideengeber von SOOMIQ. 

Thomas Broderick_edited.jpg

THOMAS

BRODERICK
 
Leiter Vertrieb

Thomas verfügt mit seiner 30-jährigen Expertise als internationaler Vertriebsprofi mit Führungserfahrung in den Branchen Logistik, Automotive, Software (KI) und Energie (EE) über hervorragende Voraussetzungen für den Vertriebsaufbau bei SOOMIQ. Thomas hat mit BELECTRIC internationale Solar-Projekte über 800 Mio Euro pro Jahr akquiriert, bevor diese von innogy (RWE) übernommen wurde. Neben dem nationalen und internationalen Vertrieb ist Thomas hauptverantwortlich für Marketing, Strategie und Business Development und für das Kunden-,   Investoren- und Partner Management.  

  • LinkedIn Social Icon
Bild_Piron_1a_edited.jpg
JOANA
PIRON

Kommunikation und Marketing 

Climate Officer

Joana mit Erfahrungen im Technologie- und Innovationsmanagement und ihrem Abschluss als Master of Arts Sport-management an der Technischen Universität Darmstadt betreut bei SOOMIQ die Bereiche Kommunikation, Marketing und Digitalisierung und ist für die Nachhaltigkeitsstrategie von SOOMIQ verantwortlich. Zusammen mit Stefan Graber ist Joana an der Gewinnung von Investoren für SOOMIQ und dem Aufbau von Netzwerken aktiv. 

  • LinkedIn Social Icon
Kunden-ID (1 von 1).jpg
DR.
LINGZE
WANG

Country Manager China

Kooperationen China und Asien 

Lingze, Juris Doctor der University of Notre Dame, USA und BS, Chemistry Fudan University, Shanghai hat langjährige Erfahrung in der Vertragsverhandlung zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen, speziell mit Joint Ventures und Lizenzverträgen. Lingze betreut bei SOOMIQ den Bereich Kooperationen mit chinesischen und asiatischen Partnern und Investoren. Lingze lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

  • LinkedIn Social Icon
K2_edited_edited.jpg

KARTIK

PAGHADAL
Leiter Technik

Kartik ist Spezialist im Bereich Umwelttechnik, Thermodynamik, Simulation von verfahrenstechnischen Anlagen und Prozesssteuerungen und elektrochemischer Prozesse. Seinen Master (M.Sc.) im internationalen Master Studiengang Process Engineering and Energy Technology  an der Hochschule Bremerhaven schloss er mit Auszeichnung ab. Nach Abschluss seiner Masterarbeit am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) war Kartik ab 2021 als Werkstudent für SOOMIQ tätig und ab April 2022 der Leiter Technik. Mit seinem Master in Verfahrens- und Energietechnik und seinem Bachelor (B.E.) Maschinenbau der Gujarat Technological University, Indien, verfügt er über Know-how in allen für die Weiterentwicklung des PowerQube ORC-Systems wichtigen Feldern und ist seit April 2022 als Leiter Technik/CTO bei SOOMIQ fest angestellt und koordiniert den Prototypenaufbau mit unserem F&E-Partner Fraunhofer UMSICHT. 

  • LinkedIn Social Icon
 
IMG_8703_edited.jpg

NKubator "Auf AEG" 

Wo früher  von der Firma AEG Waschmaschinen produziert wurden, befindet sich heute einer der größten Cluster für Energieforschung und Technik., die Deutschland Zentrale von Electrolux und  die Kulturwerkstatt "Auf AEG". In diesem kreativen Umfeld hat SOOMIQ im neuen NKubator eine neue Heimat gefunden. 

NKubator_LOGO_4C+Text-V2_RZ.jpg
 

KONTAKT